Montag, 2. Januar 2012

Mortal Kiss 01 - Ist deine Liebe unsterblich?

von Alice Moss

Produktinformationen:
 Verlag: Egmont INK
Preis: € 17,99
ISBN: 978-3-86396-018-6
Seiten: 348
Buch kaufen? Hier bei amazon: *klick*

Inhalt:

Seltsame Dinge Geschehen in Winter Mill. Der Schnee bricht plötzlich ein, die reiche Mercy Morrow zieht mit ihrem Sohn in das kleine Dorf und gefährliche Biker tauchen plötzlich auf, zu denen auch der junge Finn gehört.
Faye ist sofort in ihn verfallen. 
Doch Finn gibt sich distanziert, geht ihr demonstrativ aus dem Weg. Ganz im Gegensatz zu Lucas, der mit Faye flirtet, als gäbe es kein Morgen. Faye weiß nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Und das ausgerechnet jetzt, wo alles um sie herum aus den Fugen gerät: Unheimliche Wölfe streifen durch die Wälder, die Motorradgang hält die Stadt in Atem und die Polizei findet die Leiche eines Fremden im Schnee. Der Tote trug ein Foto bei sich. Ein Foto von Faye.

(Die Beschreibung basiert auf dem Klappentextes des Buches, weil dieser den Inhalt sehr gut wiedergibt.)

Meinung:

Geschichte:
Das Buch fängt sehr interessant an. Man lernt Faye, Liz, Fayes beste Freundin, und Lucas kennen und auch Winter Mill. Schon ab der ersten Seite ist das Dorf mitten im September völlig verschneit, was mich natürlich neugierig gemacht hat. Man steigt also sofort in die Handlung ein und lernt sogar die Gegend und die Charaktere kennen, was ich wirklich sehr gut fand. Und auch die Leiche erscheint sehr früh in der Handlung, was der Geschichte ihren mysteriösen Teil verleiht, welcher durch den geheimnisvollen Finn verstärkt wird. Und auch als man kurz die Sicht aus einen Fremden sieht. Hier kommt leider etwas, was mir nicht so gut gefallen hat und zwar waren es die ständigen Sichtwechsel. Einerseits finde ich es gut, da man so ein viel besseres Verständnis für Handlungen der Personen hat und es auch spannend werden kann, jedoch hätte ich es persönlich besser gefunden, dass man sich auf zwei bis vier Personen fixiert hätte und diese dann noch besser kennen gelernt. Das ist aber kein großer Kritikpunkt, da es eher eine Vorliebe ist.
Fesselnd wurde die Geschichte für mich vor allem durch Finn, da ich mehr über ihn erfahren wollte, seine Auftritte in der ersten Hälfte nur spärlich verteilt waren. Und auch das mit den Wölfen hat mich total an das Buch gefesselt.
In der zweiten Hälfte aber wurde das Buch leider etwas einfältiger.
Anfangs war es noch sehr spannend, da die Enthüllung kam und die Erklärungen, doch leider hatte danach ich immer noch sehr viele Fragen, die ständig nicht so ganz beantwortet wurden. Hoffentlich werden sich die im 2. Band klären.
Einiges war sehr voraussehbar und die Romatik für mich nicht genug ausgebaut und am Ende sehr eigenartig. 
Doch das, was mich am meisten gestört hat, war, dass man so sehr zwischen Gut und Böse unterschieden hat. Es gibt sehr viele Stellen, in denen das gesagt wurde.
Das Ende fand ich leider auch nicht so gut, was meinem Gesamteindruck des Buches nicht so gut getan hat.

Charaktere:
Faye ist mir sympathisch gewesen genauso wie Liz, Lucas, Finn und einige weitere auch.
Die Freundschaft zwischen Faye und Liz spielt oftmals eine wichtige Rolle und besteht Höhen und Tiefen, was natürlich richtig gut ist, allein der Moral wegen.
Lucas fand ich anfangs sehr interessant. Er war cool, hat sich in Faye verliebt und ist charmant gewesen.
Danach als eine große Sache heraus kam, tat er mir irgendwie etwas leid, womit er seinen Status bei mir irgendwie verloren hat.
Finn ist, wie schon gesagt, geheimnisvoll und attraktiv. Der sexy "Bad Boy" eben, der sich in Faye verliebt und eine dunkle Vergangenheit hat.
Die Liebe zwischen Faye und Finn war leider sehr vorhersehbar und auch die Romantik hat sich in Grenzen gehalten. 

Mini-Zusatz:
Etwas was mich auch noch fasziniert hat, war das Cover ohne Schutzumschlag.
Das Cover hat mir natürlich auch sehr gut gefallen, aber das hat mich wirklich begeistert.

Fazit:
 Der Anfang hat mich wiklich überzeugt! Fast alles hat gestimmt. Romantik, Spannung, Geheimnisse, etc. Doch nach der Hälfte sank die Begeisterung, vor allem durch die Bennung von Gut und Böse.
Trotzdem würde ich das Buch weiter empfehlen, da ich glaube, dass es vielen gefallen wird und viele das Buch lieben werden.
Deswegen gebe ich dem Buch
3,5 Punkte.

Ich danke dem Egmont INK Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Die Autorin:
Alice Moss wuchs in New York auf, pendelt aber mittlerweile zwischen den USA und London. Wenn Alice nicht schreibt, wandert sie sehr gern, fotografiert oder durchstöbert die Läden nach den neuesten Vintage Styles. Mortal Kiss-Ist deine Liebe unsterblich? ist ihr Debüroman.

2.Band: Mortal Kiss - Wem gehört dein Herz?
Erscheint am 09.02.2012 bei Egmont INK

Kommentare:

  1. HAhahaha ich finde genau das gegenteil XD Ich fand die ersten 100 Seiten nicht so toll aber den Rest mochte ich sehr :D

    P.s Wunderschöne Rezi!!!

    AntwortenLöschen
  2. Und wieder eine tolle Rezi zu dem Buch und ich komme immer mehr auf den Geschmack und werde es mir sicher bald kaufen :-)

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube das Buch ist nichts für mich ;)

    Deine Rezi finde ich aber dennoch super ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich find das Cover so hübsch, aber ich glaub das Buch würde an sich mich nur enttäuschen.

    Trotzdem danke für diese tolle Rezi!

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Rezension, aber ich werde es wahrscheinlich auch nicht lesen.^^ Vielleicht irgendwann mal. :)

    Hast du eigentlich alle meine Mails zu den 10 Levels bekommen?

    LG Lydia

    AntwortenLöschen
  6. Ich war richtig begeistert von dem Buch...
    Gute Rezi, wie immer :)

    LG

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...