Donnerstag, 5. Januar 2012

Unter dem Vampirmond - Versuchung

von Amanda Hocking

Produktinformationen:
Verlag: cbt
Preis: € 12,99
ISBN: 978-3-570-16135-7
Seiten: 318
Buch kaufen? Hier bei amazon *klick*

Inhalt:

Als die 17-jährige Alice Bonham den faszinierenden Jack trifft, steht ihre Welt Kopf. Jack ist aufregend anders: Er liebt rosa Chuck Taylors, fährt ein schnelles Auto und ist nicht vor Sonnenuntergang ansprechbar. Bald verbringt Alice jeden Abend mit Jack. Dann lernt sie seinen umwerfenden Bruder Peter kennen: Ein Blick genügt und Alices Knie werden weich. Doch Peter sprüht vor Hass. Alice verliebt sich rettungslos in beide Brüder, die so unterschiedlich wie Tag und Nacht sind. Doch das ist nicht ihr größtes Problem....

(Kurzbeschreibung aus amazon, da sie sehr perfekt passt)

Meine Meinung:

Geschichte:
Das Buch ist die ganze Zeit aus Alice' Perspektive geschrieben, der erste meiner vielen positiven Stichpunkte, die mir an dem Buch gefallen. Dadurch erlebt man die Geschichte wie Alice, kann sich total in ihre Handlungsweisen hinein versetzten  und "fiebert" mit Alice mit. Es baut Spannung auf, man erfährt nichts zu früh und ich habe mir selber überlegt, was wohl hinter allem steckt.
Die Story fängt mit Alice und ihrer Freundin an, die auf der Suche nach einer Party sind, es aber bald aufgeben und nach Hause gehen wollen. Sie werden von Banditen angegriffen und von jemand gerettet. Von Jack, der schon von Anfang an mit rosa Shirt und kurzen Shorts. Alles ging etwas schnell, aber ich fand es gut, dass man sich nicht lange mit der Szene aufhält. Schon jetzt entdeckt man ein paar Sachen, die einen auf etwas Seltsames an Jack aufmerksam machen. Zwischen Alice und Jack entwickelt sich eine Freundschaft, die zwar nicht spanend ist, aber humorvoll und sehr schön zu lesen. Man lernt Alice und ihre Familie kennen, man lernt auch Jack besser kennen und die Geschichte wird von den kleinen Details interessant, die Alice immer mehr und mehr verdutzen. Das geht ungefähr ein Viertel des Buches so und es an keiner Stelle langweilig, sondern hat mich sehr oft zum Lachen gebracht und natürlich wollte ich auch erfahren wer Jack ist, obwohl man das ja eigentlich schon aus dem Titel weiß.
Dann lernt man Jacks Familie kennen und damit auch Peter. Die Geschichte gewinnt an Romantik, noch mehr Geheimnissen und Spannung. Dann erfährt man die Hintergründe und natürlich das Vampirgeheimnis der Familie, aber auch anderes. Die Geschichte wird noch romantischer und schon bald habe ich mit Alice mitgefühlt.
Das Ende fand ich einfach nur wunderschön und herzzerreißend.

Charaktere:
Alice: 17 Jahre alt; wohnt mit ihrer Mutter und ihrem etwas jüngeren Bruder Milo zusammen, wobei ihre Mutter nicht so oft zuhause ist; schert sich nicht viel um die Schule; denkt sie sein kein guter Mensch, obwohl sie einer ist.
Sie ist mir wirklich sofort sympathisch gewesen. Es gibt wirklich einige weiter Eigenschaften, wie Neugier und Einfühlsamkeit, die sie zu einem richtig tollen Charakter machen.
Jack ist ebenfalls ein wirklich netter und liebevoller Charakter, der einem sofort ins Herz geht. Durch seine seltsamen Erscheinungen macht ihn das natürlich noch interessanter: Auch seine Familie hat mich überzeugt und ist auch ein Plus auf meiner Liste. Peter ist meiner Meinung in diesem Buch noch nicht ganz so oft vorgekommen, aber das lässt ja noch Platz für die folgenden Bänder offen.

Fazit:

Das Buch ist ein wunderbares Buch, dessen Charakter und dessen Geschichte mich überzeugen konnten.
Zwar nichts für Spannung-Fans, aber trotzdem nicht aus der Hand zu legen. Durch Humor und Romantik flog ich durch das Buch und freue mich schon sehr auf den zweiten Band.
Ich kann, glaub ich, bewusst sagen, dass es sogar ein gutes Buch für Leute ist, die keine Vampirbücher lesen, da auch ich so einer bin.  
Trotzdem muss ich leider einen halben Punkt abziehen, da er leider keinen großen "WoW"-Effekt hat.



Ich danke dem cbt-Verlag für die Bereitstellung des tollen Rezensionsexemplar!

Die Autorin:

Amanda Hocking, geboren 1984, lebt in Austin, Minnesota. Sie wurde im Zeitraum von Dezember 2010 bis März 2011 mit neun als E-Books selbst verlegten Büchern überraschend zur Auflagen- und Dollar-Millionärin. Inzwischen hat die ehemalige Altenpflegerin Filmrechte für eine ihrer Trilogien verkauft. Hocking gilt als derzeit erfolgreichste selbst verlegte Schriftstellerin der Welt - und das ausschließlich auf der digitalen Plattform.Vor Kurzem schloss die Autorin mit dem US-Verlag St Martin’s Press einen Vertrag über eine mehrbändige Jugendbuchreihe ab. Weitere Informationen zur Autorin unter amandahocking.blogspot.com

Kommentare:

  1. Geht mir ganz genauso, das Buch ist, meiner Meinung nach, wirklich toll, aber die pure Begeisterung fehlt irgendwie... auf jeden Fall eine tolle Rezi. :)
    Bin schon auf deine Rezensionen zu Forbidden und die Rebellion der Maddie Freeman gespannt!

    Liebe Grüße
    Elle

    AntwortenLöschen
  2. Danke. :)
    Oh ja, die Zitate sind schon abgetippt und werden in den nächsten Tagen nach und nach hochgeladen. ;)
    Lg Jacquy

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das Buch noch nicht gelesen und werde es wohl auch nicht! Deine Rezi ist aber mal wieder wirklich toll geworden!

    AntwortenLöschen
  4. Haha, ja. :D
    Das sind auch noch nicht alle, es folgen noch 2 Zitat-Posts. Ich wollte die nicht alle in einen quetschen. ;D
    Lg Jacquy

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glüschwunsch zu Platz 2 bei der subabbau - Challenge! :) Mehr Informationen, siehe hier: http://bit.ly/w5JbaP

    LG Jakobus

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe dich getaggt:
    http://www.teabooksandfairytales.blogspot.com/2012/01/tag-get-your-freak-on.html
    LG Marcia :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!
    Ich habe hier etwas für dich :) Ich hoffe du hast ihn noch nicht.
    Schau doch mal vorbei:

    http://annabells-leseecke.blogspot.com/2012/01/award-nummer-10.html

    LG
    Annabell

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...