Donnerstag, 17. November 2011

Ashes 01 - Brennendes Herz

von Ilsa J. Bick

Produktinformationen:

Verlag: INK
Preis: € 19,99
ISBN: 978-3-86396-005-6
Seiten: 502
Hier bei amazon erhältlich: *klick*













Inhalt:

Alex macht alleine eine Wanderung auf einem Berg in Michigan als es passiert. Eine Art gewaltiger Blitz trifft das Land und die Welt gerät aus den Fugen. Ein alter Mann stirbt vor Alex' Augen, anscheinend ohne Grund und die gesamte Elektronik funktioniert nicht. Nun muss Alex sich um die Enkelin des Mannes kümmern und mit ihr ums Überleben kämpfen. Doch dies ist nicht das Einzige was geschehen ist. Die meisten Erwachsenen sind tot umgefallen und Jugendliche haben sich verändert und sind zu Kannibalen geworden. Auf dem Weg zur Rettung trifft sie Tom, der ihr das Leben rettet. Als Verschonte versuchen die drei zu Überleben. Doch Alex hat ein Geheimnis, denn sie hat etwas von dem Ereignis davon getragen, das nicht ganz menschlich ist.

Meine Meinung:


Die Geschichte:
Das Buch kann man eigentlich in drei Teile unterordnen. Als erstes fängt das Buch sehr gut an, das Ereignis passierte ziemlich früh, wodurch es schnell spannend geworden ist. Es hat mich sofort gefesselt, da Alex und Elli ständig ums Überleben kämpfen müssen. Das besondere Merkmal dieses Buch zeigt sich auch schon sehr früh. Die Geschichte ist sehr stark dem Genre Horror zugewannt. Das macht das Buch sehr authentisch und interessant. Mir hat das sehr gut gefallen.
Als nächstes stößt Tom dazu. Die Gesamte Situation entspannt sich, womit sich auch der Leser kurzzeitig etwas entspannen kann. Wie schon im Untertitel "Brennendes Herz" erwähnt, spielt auch die Liebe ein Thema im Buch, jedoch keines Wegs das Hauptthema. Das ist sehr wichtig. Das Buch bezieht sich Hauptsächlich auf die Katastrophe und dessen Auswirkungen. Bald passiert etwas sehr unvorhersehbares und es ist romantisch, herzzerreißend und tragisch, spannend und fesselnd, und auch aktionreich.
Dann beginnt der letzte Teil des Buches, in dem Hauptsächlich von den Drei nur Alex auftaucht. Eine völlig neue Umgebung wurde nun gegeben und die Anderen Personen, die man vorher kennengelernt hat, tauchen selten auf, sind jedoch noch teilweise ausschlaggebend.
Die neue Umgebung ist das völlige Gegenteil zur Vorherigen, was einen großen und interessanten Kontrast hervorruft, da ja das gleiche katastrophale Ereignis geschehen ist. Viele Elemente wurden natürlich beibehalten, wie Horror und sogar Liebe, da eine neuer männlicher Charakter auftaucht.
Der Schluss hat mir wirklich sehr gut gefallen, da dies die Erkenntnis war. Schon wieder wechselt das Blatt. Spannung steigt, vor allem durch Elemente des Horrors. Und Ende.
Ein offenes Ende, nachdem ich unbedingt den nächsten Teil lesen möchte, weil ich das so einfach nicht stehen lassen kann.
Insgesamt finde ich die gestammte Idee völlig faszinierend und fabelhaft. Sie ist sehr gut durchdacht, logisch und spanend. Vor allem ist es aber etwas neues, das mich sehr positiv überrascht hat.

Die Charaktere:
Im Buch gibt es viele Charaktere.
Die Protagonistin ist Alex. Sie ist mir vom Anfang an sympathisch. Sie ist selbstbewusst, klug, aber ihre Einstellung ist etwas depressiv, da sie einen tötlichen Tumor hat. Dadurch ist sie aber auch sehr reif und erwachsen. Und ich finde sie trotz mancher Kommentare sehr freundlich. Vor allem zeigt sich das nach dem Ereignis.
Auch Elli, die zu Anfang zickig, unfreundlich und besserwisserisch war, verwandelt sich in ein liebes, braves, ängstliches Mädchen und ist mir auch sehr ans Herz gewachsen.
Tom ist der gutaussehende, Held. Er ist freundlich, erwachsen, humorvoll, lieb, klug und sympathisch. Aber auch er hat ein Geheimnis, was ihn sehr interessant macht.
Es gibt einige Nebencharaktere, besonders in der "zweiten Umgebung", die man auch erst durchschauen muss. Der zweite männliche Charakter, der mit Alex in einer besonderen Verbindung steht, ist eher ruhig, geheimnisvoll, jedoch auch unglaublich sympathisch, was durch seine Gefühle kommt, die er empfindet.

Der Schreibstil:
hat mir wirklich sehr gut gefallen. Er war sehr detailreich und man konnte sich alles sehr gut vorstellen. Er hat sich der Situation immer perfekt angepasst und war sowohl ernst als auch humorvoll, tragisch und hingebungsvoll und durchgehend fesselnd und spannend. Vor allem wurden Gerüche sehr gut beschrieben und man konnte sich sehr gut in Alex hineinversetzen.
Durch den Schreibstil wurde die Geschichte sehr unterstrichen und hat das Buch interessanter und bildlicher gemacht. Hierbei komme ich wieder auf die Elemente des Horrors in dem Buch zurück, denn auch diese wurden sehr gut beschrieben, was ich sehr gut fand, da Dinge nicht abgeschwächt wurden.
Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil, der wirklich sehr selten ist und wunderschön.

Fazit:


Das Buch ist so vielseitig. Es ist romantisch, humorvoll, traurig, aktionreich, in mancher Hinsicht vielleicht etwas fantastisch, vor allem aber spannend, fesselnd, unvorhersehbar und nichts für schwache Nerven, da viele grausige Sachen sehr anschaulich beschreiben werden. Die Idee und die Umsetzung, zusammen mit ihrem Schreibstil, sind fantastisch. Die Autorin hat einen unglaubliche Horror-Dystpie geschrieben, die mich ist Staunen versetzt hat und die ich wirklich liebe!
Deshalb natürlich


Ich empfehle das Buch für Jugendliche ab 16 Jahren, da dieses Buch nichts für schwache Nerven ist. Jeder der leicht Albträume bekommt, sollte sich zweimal überlegen, ob er dieses Buch liest oder es lieber bleiben lässt, da es manchmal wirklich brutal sein kann.
.

 Ich danke den Egmont-Ink Verlag für die Bereitstellung eines großartigen Rezensionsexemplars!

Die Autorin:

Ilsa J. Bick ist Kinder- und Jugendpsychiaterin, Möchtegernchirurgin und ehemalige Air Force Majorin, widmet sich mittlerweile aber ganz ihrem Autorinnendasein. Am liebsten schreibt sie Jugendbücher und Kurzgeschichten, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde.
www.ilsajbick.com



Kommentare:

  1. Tolle Rezi! Da bekomme ich auch gleich mehr lust drauf, es zu lesen. Liegt nämlich glücklicherweise auf meinem SuB :)
    Lg

    AntwortenLöschen
  2. Super Rezi, ich fand es auch unglaublich toll!

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezi, da bekommt man ja gleich Lust, mit dem Buch anzufangen:)

    Saeculum werde ich wahrscheinlich als nächstes lesen. Bin schon ziemlich gespannt drauf.

    Schicke Dir liebe Grüße und werde in Zukunft öfter mal vorbei schauen.
    LG Isabel

    AntwortenLöschen
  4. Tolle, tolle Rezi, wie immer, meine Liebe!
    Schau mal: http://ellis-literaturwelt.blogspot.com/2011/11/weihnachts-award.html

    Ganz liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  5. Hi, das freut mich ^^ und was hälst du von Weihnachten? Kannst du den Kommi dazu auf meinem Blog schreiben ;)
    Liebe Grüße Hanna :*

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...