Sonntag, 4. März 2012

Stadt aus Trug und Schatten


 

von Mechthild Gläser


Produktinformationen:

*Verlag: Löwe
*Preis: € 17,99
*ISBN: 9783785574027
*Seiten: 413
*Genre: Fantasy
Buch kaufen: *klick* 



Inhalt:

Flora ist ein einfaches Mädchen, auch wenn sie nur einen Vater hat, der nach  ihrer besten Freundin Wieke, sehr seltsam ist! Doch dann ändert sich alles in ihrem Leben.
Alles beginnt mit eigenartigen "lebendigen" Schatten. Und dann kommt auch noch Marian aus heiterem Himmel zu ihnen.
Bis sie plötzlich einen verrückten Traum hat! Doch es ist kein Traum sondern eine zweite Welt.
Eisenheim, eine Stadt, in der alles grau ist, in der es von Zeppelinen und berühmten Gebäuden aus aller Welt an jeder Ecke wimmelt.
Doch das ist nicht das verrückteste: Sie soll angeblich einen wichtigen Stein gestohlen haben und sich dann ihre Erinnerungen für eine unbestimmte kurze Zeit genommen haben. Doch sie kehren wieder. Solange sie jedoch noch nicht da sind, hat sie mit der neuen Welt der Nacht zu kämpfen und dabei stößt sie auf erstaunliche Geheimnisse die zum Teil auch mit Marian zu tun haben....

Meine Meinung:

Geschichte:
Es fängt richtig toll an! Ein schöner Prolog und dann lernt man gleich Flora kennen. Was ich natürlich total schön finde, ist, dass die ganze Geschichte in Deutschland spielt. Dadurch ist die ganze Atmosphäre total entspannt und ich fühlte mich wirklich selber in den Alltag zurück versetzt.
Doch dann gibt es natürlich auch gleich die seltsamen Indizien, die ganz schön geheimnisvoll sind.
Dann kam Marian. Die Umstände, wegen denen er da ist, könnten wirken, als ob sie von den Haaren herausgezogen wären, aber ich fand das überhaupt nicht! Ich fand es als sehr interessant, da es mal etwas Neues ist.
Und dann kam sie nach Eisenheim, die wundersame Traumwelt. Und ich fand das soooo toll. Ich kann nur über diese Stadt schwärmen!
1. Die Idee ist ja mal der Oberhamma, nicht? Ein genialer Einfall.
 2. Die Atmosphäre ist einfach so angenehm. Man kann sich alles so gut vorstellen, vor allem, da alles wie in einem Schwarz-weiß-Film wirkt. Doch sie hat auch noch etwas Düsteres. Zudem kommt auch noch, dass das Ganze in die Richtung Steampunk wandert, aber dennoch phantastisch ist.
Und das Ganze ist auch noch richtig spannend. Da es ja aus Floras Sicht geschrieben ist, weiß man selber nicht genau was richtig und falsch ist.
Und man weiß nicht was jetzt passieren wird.
Doch dann legt sich das natürlich wieder, da es ja noch den "Tag" gibt, in dem sie einige zur Rede stellt.
Ach, ich fand das alles so unvorhersehbar und interessant!
Sie lernt sich auszukennen, jedoch wird sie überhaupt nicht wie früher gewesen sein.
Die gesamte Geschichte ist amüsant, spannend, düster und auch romantisch!
Die Erinnerungen kommen natürlich auch wieder und man erlebt sie zusammen mit Flora, sodass man mit fiebert, als sie plötzlich viele Geheimnisse erfährt und alles hinterfragen muss.
Auch schön anzusehen war, dass sie Flora immer wieder etwas verändert und doch die gleiche bleibt.
Das Ende fand ich auch einfach gigantisch!
Vor allem: Es ist keine schnulzige Liebesgeschichte!!! Überhaupt nicht! Und das ist der springende Punkt, was das Buch, außer dem genialen Grundidee, einzigartig wären lässt und sich von all den anderen Fantasy-Büchern abhebt!


Charaktere:
Also erstmals: Ich finde die ganzen Namen mal echt einzigartig! Es gibt keine Alex, oder einen Peter, sondern es sind originelle Namen, die auch zu dieser träumerischen Geschichte passen. Zum Beispiel Flora, Marian, Wiebke, Christabel, Amadé, Fluvius Grindeaut... Einfach toll, denn es ist so eine Kleinigkeit, die doch so viel ausmacht!
Dann kommen wir mal zu Flora: Sie ist sehr klug, nett und verantwortungsbewusst. Trotzdem auch sehr schlagfertig und mutig, auch wenn sich das im Laufe steigert, da sie anfangs noch etwas ängstlicher ist.
Hier ist mal ein Zitat:
>> >Furcht und Mut sind gar nicht so gegensätzlich, wie wir oft meinen. Im Grunde wird das eine  aus dem anderen gewonnen, nicht wahr? <, sagte ich ohne zu wissen, woher die Worte stammten, die noch nicht einmal gedacht hatte, bevor sie über meine Lippen gekommen waren.
> Ja <, sagte Marian. > Das klingt nach dir. <
> Finde ich nicht. < <<
Sie ist mir wirklich sehr sympathisch!
Aber da ich ja schon von Marian spreche, kommen wir gleich zu ihn, denn er ist von anfang an sehr geheimnisvoll, auch nachdem Flora über ihn und Eisenheim bescheid weiß. Er bliebt es und mit Flora fragt man sie warum bzw. was er zu verbergen hat. Das Ende mit ihm ist auch wirklich sehr schön und kein Ende, wie in den meisten Büchern, sondern einzigartig!
Er ist auch sehr mutig und waghalsig, aber auch tiefgründig. Mir ebenfalls sympathisch, ach ja und *schmacht* :DD
Fast alle anderen Personen sind wie die Atmosphäre von Eisenheim (siehe oben), und doch sind sie alle verschieden! Sie gefallen mir total gut!

Schreibstil:
Am Anfang habe ich einen total schönen Schreibstil entdeckt, der mich aufatmen ließ und mich in seinen Bann zog. Was ich etwas schade, aber nicht sehr schlimm fand, war, dass er nicht so geblieben ist, sondern etwas geschwächt wurde. Das soll nicht heißen, dass es sich in einen schlechten Schreibstil entwickelt hat! Nein!!!! Er war immer noch sehr schön. Zwar nicht ganz so schön, wie am Anfang, aber dennoch bemerkenswert und ich fand ihn sehr gut zu lesen! Er hat immer noch sehr gut zur Geschichte gepasst.
Wäre der Schreibstil durchgängig so, dann gäbe es so NIX zu bemerken! Also: ein winzig, winzig, winzig kleiner Punkt in meinem Meer der Bewunderungen ;)

Gestaltung:
Ich weiß, in meinen Rezensionen erwähne meistens ich nicht die Gestaltung des Buches, da es mir um den Inhalt des Buches geht und nicht, wie es verpackt ist. Dieses Mal muss ich eine Ausnahme machen, da sie mir diesmal am Herzen liegt. Sie geht aber natürlich nicht in die Bewertung ein.
Also, das Cover sieht anfangs sehr unscheinbar aus. Zwei Farben, eine große Schrift und darunter ein Halbkreis mit einer Stadt und vielen Bändern. Doch je mehr ich es angeschaut habe, desto schöner fand ich es. Es ist sehr schlicht, aber es passt trotzdem so gut zum Buch. Die Schrift liebe ich nun und mir fallen immer mehr Details auf, die ich mit meinen Augen verschlinge. Es ist nicht überfüllt und so rein! Die Kapitelanfänge sind sehr schön und was mich total begeistert hat: Es gibt einen Index!!!
Es ist wahre, unbeschreibliche Liebe auf dem dritten Blick!
Und ich finde den Titel einfach traumhaft! Einder der besten Titel, die ich seid langem gehört habe! ♥

Fazit:

Das Buch ist wirklich genial! Mir gefällt alles daran und deshalb liebe ich es! Es ist sowohl düster, als auch  romantisch, wenn auch auf eine einzigartige Weise. Es ist spannend und fesselnd, man rätselt mit, die Atmosphäre ist ein Traum. Geheimnisvolle Charaktere und eine tolle Protagonistin! Ich erwarte den zweiten Band sehnsuchtsvoll und will wissen was als nächstes in Eisenheim passiert!

 5 Sterne +  Extrapunkt, weil ich das Buch so toll finde!

 Vielen, Vielen Dank an den Loeweverlag für dieses Lesevergnügen!

Trailer:  

Hier ist für euch auch noch der schöne Buchtrailer! Meiner Meinung nach passt er richtig gut und es sieht aus, wie ihm Buch beschrieben!

 

 ღ Die Autorin:

 Mechthild Gläser wurde im Sommer 1986 in Essen geboren. Auch heute lebt und arbeitet sie im Ruhrgebiet, wo sie sich ihrem Studium widmet und ab und an, laut eigener Aussage, unfassbar schlecht Ballett tanzt – aber nur, wenn niemand hinsieht. Sie hat früh mit dem Schreiben begonnen und ihr Laptop steht noch immer auf der rosafarbenen Schreibtischunterlage, auf der ihre ersten Geschichten entstanden. Inspiration findet sie überall, am besten jedoch bei einer Tasse Pfefferminztee. 

Besucht doch ihre Website! *klick* 


Kommentare:

  1. Eine wirklich tolle und ausführliche Rezension!
    Meine kommt auch bald!
    Fand das Buch auch klasse wenn auch nicht so extrem wie du ;)!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch grad am Lesen des Buches :) Ich bin zwar noch nicht so weit aber bis jetzt gefällt es mir ganz gut.
    Meine Rezension folgt auch noch *_*
    lg Griinsekatze

    >Schau doch mal bei mir vorbei< http://griinsekatzes-leseecke.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Rezi *-* Ich möchte es unbedingt auch noch lesen und bin schon gespannt, ob es mir dann genauso gut gefällt wie dir :) Hoffentlich! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Tolle rezension, ist gleich mal auf die Wunschliste gewandert ;) Bin übrigens gerade Leser deines Blogs geworden, schön hast du es hier. Villeicht schaust du ja auch mal bei mir vorbei, würde mich freuen.

    Lieben gruß
    Sophie

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...