Montag, 15. August 2011

Evermore, Die Unsterblichen

von Alyson Noël
Diese Buch hat auch seinen Platz in...
... der ABC-Liste unter E.
... meinem Sommerferien- Lesemarathon.

Inhalt:  

Seit ihre Familie bei einem Autounfall gestorben ist, hat Ever, die einzige Überlebende des Unglücks, hellseherische Fähigkeiten und kann sowohl die Gedanken als auch die Aura der anderen Menschen sehen. Deshalb schirmt sie sich von den Andern Leuten ab und hat nur zwei Freunde. Haven und Miles. Doch dann kommt  der super attraktive Damen an ihre Schule und er ist der Einzige bei dem sie sich normal fühlt. Den ihn umgibt keine leuchtende Bunte Aura und auch seine Gedanken bleiben für Ever verborgen. Alle schwärmen für ihn doch ausgerechnet er interessiert sich nicht für die Beliebten in der Klasse, sondern für Ever. Ever spürt, dass er Geheimnisse hat. Dunkle Geheimnisse. Und jene Geheimnisse könnten für Ever tödlich enden. 


Bewertung:


Das Buch hat mir eigentlich recht gut gefallen, denn die Geschichte fand ich doch recht interessant und der Schreibstil war auch sehr gut. Es wurde aus der Sicht Evers geschrieben, zusammen mit ihren Gedanken und Gefühlen. Das ganze macht Das Buch richtig authentisch. Die Charaktere haben mir mehr als gut gefallen. Alles so verschieden: Haven, die Goth; Miles, der Schwule; Ever, die "verrückte" Vorsichtige; Damen, der Geheimnissvolle. Und noch viele mehr. Obwohl ich mir Damen nicht so sehr ins Herz ging wie in den meisten Büchern.  Manchmal war es etwas langweilig. Und auch das Ende fand ich zum Teil etwas zu wenig, zu schnell und zu gestoppt. Auch dort ist mir Damen nicht so sehr symphatisch gewesen, fragt mich nicht wieso. 
Alles in Allem fand ich das Buch ganz gut und es interessiert mich schon sehr wie es nun mit Ever und Damen weiter geht und ich hoffe Damen wird mir symphatischer. 
Ich gebe dem Buch
♥♥♥♥
4 Herzen 

Auf jeden Fall werde ich auch noch den Zweiten Band lesen: 
Evermore, der Blaue Mond.

Kommentare:

  1. Auf meinem Blog gibt es eine kleine Überraschung für dich:
    http://rozasleselieblinge.blogspot.com/2011/08/mein-erster-award.html

    LG Chrisy

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte damals nur den ersten Band von Evermore gelesen, weil es mich einfach nicht berauscht hat. Ich hatte auch so meine Probleme mit Damen und fand ihre Beziehung und alles viel zu unwirklich. Es ging mir nicht unter die Haut.
    Deswegen hab ich nie weitergelesen, da bin ich mal gespannt, was du sagst & ob ich doch noch mich dazu durchringe weiterzulesen.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. ich habe das ersten und das 2 halb gelesen

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...